Funktionstraining

Diese Trainingsart hat das Augenmerk auf den Strukturen der gesamten Wirbelsäule und den dazugehörenden Muskeln. Es geht beim Beckenbodentraining, bei Pilates, beim Yoga sowie bei der Rückenschule um die Aufrichtung und Kräftigung der Rumpfmuskulatur. Das beinhaltet, verkürzte und schwache Muskulatur zu erkennen, und mit geeigneten Übungen die Schwachstellen im Körper auszugleichen. Im Mittelpunkt steht die Verbindung von unterschiedlichen Übungen zur Verbesserung der Körperwahrnehmung, der Atmung und der Stabilisationsfähigkeit der Rumpfmuskulatur.
Sie erhalten Informationen über rückenschonende Bewegungen im Alltag (heben, tragen, sitzen, optimale Höhe von Büromöbeln oder Fahrradsätteln). Eine bewusste Aufrichtung hat physische und psychische Wirkung.

Das Funktionstraining findet in der Gruppe statt, kann aber auch als Einzeltherapie mit oder ohne Rezept durchgeführt werden. Sprechen Sie mich an oder stöbern Sie in den aktuellen Kursen für Funktionstraining.

Liebe Kursteilnehmer.

Wegen der derzeit geltenden Kontakteinschränkungen können zurzeit keine Kurse normal stattfinden. Erst wenn alle Beschränkungen der Regierung aufgehoben sind, kann ich den Normalbetrieb wieder aufnehmen.

Für den Kurs Beckenbodentraining für Fortgeschrittene, donnerstags von 18:00 - 19:00 Uhr gehen wir in die Wentdorfer Lohe und können dort mit genügend Sicherheitsabstand im Grünen trainieren.

Von der Einschränkung nicht betroffen sind Einzeltherapien.

Ich hoffe auf Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund

Ute Kording-Gagern