Beckenbodentraining

Beckenbodentraining im Osten von Hamburg

Beckenbodentraining und/oder Kontinenztherapie nach dem Tanzberger Konzept bietet Frauen und Männern die Möglichkeit, ihren Beckenboden, ihre Bauchmuskulatur und eine optimale Körperhaltung kennenzulernen, sich damit auseinanderzusetzen und diese in einen besseren Trainingszustand zu bringen. Mit einer kräftigen Rumpfmuskulatur, einem guten Beckenboden sowie einem optimalen Zusammenspiel dieser Muskelgruppen kann der Mensch bis ins hohe Alter kontinent bleiben. „Schlechtes Bindegewebe“ oder „Alter“ sind keine Rechtfertigungen, um mit Kompromissen leben zu müssen!

Ca. 40% der Frauen über 50 Jahre leiden an Urininkontinenz (Blasenschwäche) unterschiedlichen Ausmaßes.
Bei jeder Schwangerschaft leidet der Beckenboden und das hinterlässt Veränderungen.
Wenn die Symptome der Blasen- und Beckenbodenschwäche sich schon erahnen lassen, dann können diese im Anfangsstadium mit einem guten Beckenbodentraining gebessert, wenn nicht sogar geheilt werden. Frauen, bei denen eventuell eine Operation notwendig wird, können ihren Beckenboden vor weiteren Schäden schützen.

Das Beckenbodentraining nach dem Tanzberger Konzept möchte vor allem den Teilnehmern/innen den Beckenboden erfahrbar machen! Das bedeutet: ich kann erst etwas anspannen, wenn ich weiß, was ich ansteuern soll. Beherrsche ich das, kann ich das Training jederzeit unauffällig in meinen Alltag integrieren.

Das Tanzberger Konzept bietet auch Männern die Möglichkeit, vor bzw. nach einer Prostataoperation den Beckenboden zu unterstützen und besonders die labile Kontinenzfähigkeit (Blasenschwäche) zu beheben.

Unsere Sinne sind gerichtet,
auf das Erspüren von Spuren,
auch von fast Nichts, von Nuancen.

Nicht durch grobe Kraftzufuhr,
sondern durch feine Wahrnehmung
entfalten sich subtil die Sinne.

Nach Hugo Künkelhaus (1900-1984)

Wirkungen des Trainings:

  • Muskulatur wird zielgerichtet angesteuert
  • Organe bekommen wieder ihren Halt zurück
  • Haltungsverbesserung und damit Verringerung von Rückenschmerzen
  • der Umgang mit Reizblase oder Blasenschwäche verbessert sich
  • Aufrichtung der gesamten Wirbelsäule, Rückenschule
  • Freude am eigenen Leib spüren
  • Selbstwert und Selbstbewusstsein erhöhen sich
  • eigene Situation besser einschätzen lernen

Ich biete Ihnen Beckenbodentraining in Form von Kursen oder als Einzeltherapie an. Sprechen Sie mich an oder stöbern Sie in den aktuellen Kursen für Funktionstraining.